Logo Klein  Mexiko
 
 

Folge 1/2005, Bremen, den 06.01.2005 (Nr. 175)   2 Jahre kleinmexiko.de: Dank allen HelferInnen
!!!Nächste Folge aus gesundheitlichen Gründen am 20.01.2005!!!
Lesen Sie den Bericht von Chirayu Parikh über Stromausfälle und Verkehrprobleme in Pune
English summary
        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Mehr Licht!
Goethe

Mehr Schatten!
Morpheus in der Munterwelt


Es gibt Schatten-Fälle, die mehr Fragen aufkommen lassen, als der Anblick der Gegenstände, die sie werfen. Die tiefstehende Wintersonne ist im vorliegenden Fall ein nützlicher Helfer. Sie wirft den Schatten eines Wohnblocks an der Stader Straße auf die Wand des Nachbarblocks. Der Schatten ist aufgrund der winterlichen Lichtverhältnisse nur leicht versetzt gegenüber dem Umriß der Hauswand, auf die er fällt
 
Der Schatten ist groß, dunkel und ziemlich hart umrissen. Er gibt den Nachbarblock fast unverzerrt als Schattenriß wieder. Schattenrisse menschlicher Köpfe im Profil findet man in Scherenschnitten. Diese Scherenschnitte enthalten längst nicht so viele Bildinformationen wie etwa ein gemaltes oder fotografiertes Porträt. Dafür heben sie aber oft einige wenige, wichtige Merkmale des Gesichts hervor, zum Beispiel den Schnitt des Mundes. Dadurch wirken sie dann doch sehr lebendig. Scherenschnitte machen auch neugierig auf gemalte oder fotografierte Porträts.
 
Der Scherenschnitt des Hauses läßt auch viele Informationen weg. Fenster und Türen etwa sind nicht zu sehen. Alle Farben - bis auf die Farbe des Schattens - fallen weg. Aber die Höhe des Hauses wird durch die Höhe des massigen Schattens gut erkennbar. Die einzelnen Wohnungen werden nur durch die Schatten ihrer Balkone erkennbar.
 
Die übereinander liegenden, gleichförmigen Schatten der Balkone machen besonders deutlich, dass die Wohnungen gleichförmig 'übereinander gestapelt' sind. Der Schatten macht also das Stereotype der Architektur erst recht sichtbar. Verstärkt wird dieser Effekt noch dadurch, dass der Betrachter unwillkürlich den Schatten mit der Gestalt des Hauses vergleicht, auf dessen Wand der Schatten fällt.
 

 
The wall with the shadow from a distance/ Die Wand mit dem Schatten aus einiger Entfernung
 
Und diese Gestalt des Hauses wiederholt das Gleichförmige, das der Schatten schon verraten hat: Gleiche Balkone, meistens auch noch mit Satellitenantenne, wiederholen sich dreimal. Die Fensterreihe, die zu den Wohnungen gehört, wiederholt sich dreimal.
 
Wenn der Betrachter jetzt zum Schattenbild zurückkehrt, stellt er sich unwillkürlich die Frage: Gleicht das schattenwerfende Haus denn dem Haus, auf das der Schatten fällt, auch so wie eine Etage der anderen?
 

 
The shadow of a house on the wall of the neighbouring house/ Der Schatten eines Hauses auf der Wand des Nachbarhauses an der Stader Straße
 
Ich fotografiere das Haus, das den Schatten geworfen hat, so, dass die schattenwerfenden Gegenstände wie Balkone, Antennen und Dach erkennbar werden. Anschließend fotografiere ich die Hauswand, auf die der Schatten gefallen ist, aus derselben Perspektive: Die Häuser sind fast nicht zu unterscheiden.
 

 
The house (on the left) ,which cast the shadow, and the house (on the right), on which the shadow was cast/ Links das Haus, das den Schatten warf, rechts das Haus, auf das der Schatten fiel.
 
Schatten (1)

Schatten (3)

Schatten (4)

Schatten (5)

Schatten (6)

Treppenhäuser (2)

Fundsachen 21

Rückwände 4


Bitte beachten Sie auch die Suchmeldung am Seitenende.

English summary:
In winter things often cast shadows, which are like cut-outs. The shadow of the house on the wall of the neighbouring house is almost undistorted.
 
This shadow is a reduced picture of the house. There are no colours apart from grey. There are no details: One can't see any windows or doors.But the huge dark shadow clearly demonstrates, how tall the house is.
 
One can't see every one of the floors. One can only see the repeating shadows of the balconies. The shadow demonstrates the stereotyped character of the architecture more clearly than a picture would do it.Cut-outs of heads often show typical details like the typical form of the lips.
 
Cut-outs arouse our curiosity about painted or photographic portraits. First I got a picture of the house, which cast the shadow. After that I took a picture of the house, on which the shadow was cast. You can hardly tell the difference between the two houses.
 
Please also read

Finds 11

Finds 21

Back Walls 4

Please also read Chirayu Parikh's report on power cuts and traffic problems in Pune.
 
to the top/ photos    <previous col.    next col.  >
 
Nächste Folge 'Alltag in Bremen':
!!Donnerstag, den 20.01.2005!!


Der Autor dieser Kolumne ist gesundheitlich etwas angeschlagen und muß sich eine kleine Pause gönnen.

< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 
 
 
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap