Logo Klein  Mexiko
 
 

Nr. 5/2011, Bremen, den 18.3.2011, Nr. 324,   14 Jahre Jan Frey, Verlag: Danksagung

English version

Keine Sichtachse oder ein Lob des Fensters


        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
ALLTAG IN BREMEN
FOLGE 005-11:
KEINE SICHTACHSE ODER EIN LOB DES FENSTERS




ÜBERSICHT:
ALLE FOLGEN
'ALLTAG IN BREMEN'


DIE HEFTE

KLEIN MEXIKO
ALS ORT


DAS ECHO

KLEIN MEXIKO
IM KOPF


KATZEN-POST

KONTAKT

SITEMAP
 
unser Küchenfenster wie es unsere Nachbarn von ihrem Küchenfenster aus sehen

Von ihrem Küchenfenster aus sehen unsere Nachbarn selbst in der kalten Jahreszeit nicht viel von unserem Küchenfenster und unserer Küche. Wenn der Fliederbaum und der große Rosenbusch in unserem Vorgarten Blätter tragen, ist die Sicht fast ganz versperrt für die Nachbarn wie für uns. Umso mehr sehen wir dann aber von den Blättern und Blüten. Der Baum ist in den dreißig Jahren, die ich das Haus bewohne, trotz gelegentlichen Beschneidens ziemlich gewachsen. Vor vielen Jahren konnte ich noch direkt auf das Fenster der Nachbarn schauen. Etliche Familien haben hinter dieser Scheibe schon gewohnt.
 
Wie oft habe ich durch einen schnellen Blick aus dem Fenster die Ursache eines Geräusches auf dem Weg oder im Vorgarten erkennen können.
 
Wie oft hat in all' den Jahren mir das Licht, das durch das Fenster in die ziemlich dunkle Wohnung strömt, für einen Augenblick Trost gespendet. Wie oft habe ich in freudiger oder banger Erwartung am Baum vorbei auf den Weg geblickt, sei es, dass ich auf die Postbotin oder auf Besuch gewartet habe. Es war immer besser dem Befürchteten oder Erhofften entgegenzusehen, als mit seinem unmitttelbaren Eintreten konfrontiert zu werden.
 
Aber dass ein Fenster auch Unvorhersehbares mit sich bringen kann, ist uns vor einigen Monaten durch Vorfälle in der Nachbarschaft bewußt geworden. Es ist auch ein mögliches, unerwünschtes Einfallstor in unsere private Welt. Seitdem haben wir diese Einfallstore besonders gesichert. Freilich hat das Fenster dadurch auch ein wenig seine 'Unschuld' verloren.

Bitte werfen Sie auch einen Blick auf:

Charlie Dittmeiers Fotoserie über das Leben auf dem Weg vor seinem Fenster vom September 2005.

Artikel zu sozialem Wandel in Klein Mexiko

Wikipedia-Artikel zur Geschichte des Fensters
 
Nächste Folge 'Alltag in Bremen'
Freitag, den 1.4.2011

< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'

         Anzeige
Anzeige:  Völz Eisenwaren, große Auswahl in hochwertigen Türbeschlägen, auf  Wunsch  Montage, die freundliche Fachberatung, Hastedter Heerstrasse 121, 28207 Bremen, Telefon 44 44 91, www.voelz-bremen.de


























  
 
 
   
 
 
 
nach oben         Kontakt        sitemap