Logo Klein  Mexiko
 
 

Nr. 6/2017, Bremen, den 24.3.2017, Nr. 476, 15 Jahre kleinmexiko.de: Danksagung

Foto-Notizblock: Zwei Dachaufbauten

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Kreuz auf einer Kirche und Funkzellenanlage auf einem Haus
Kreuz auf einer Kirche und Funkzellenanlage auf einem Haus

Die sehr gegensätzlichen Dachaufbauten dieser beiden Gebäude, die sich in Findorff gegenüberstehen, haben mich beschäftigt.
 
Kreuzkugel und Uhr des Glockenturms der Kirche senden nur Botschaften. Die Botschaften haben einen relativ eng umrissenen Inhalt: Die Uhr 'sendet' die Uhrzeit (was auch immer sie für den einzelnen Menschen in seiner speziellen Lage bedeuten mag). Die Kreuzkugel steht für etliche, mögliche Botschaften, da ihr Symbolgehalt verschieden ausgelegt werden kann. Die evangelische Jugendarbeit etwa hat sich das Kugelkreuz als verbindendes Symbol auserkoren, das bei allen Unterschieden zwischen ihren einzelnen Verbänden, Gruppen und Vereinen die 'Einheit in Christus' betonen soll. Eine allgemeinere theologische Interpretation sieht im Kreuz das Zeichen Christi und in der Kugel die Weltkugel. Die Verbindung beider Zeichen steht für 'Christus als Herr der Welt.'
 
Eine rein ästhetische Deutung der Kugel könnte sein, dass sie dem schlanken, hohen Kreuz einen 'optischen Halt' verleiht. Der Glockenturm steht - wenigstens teilweise und nach etwas verengter Sicht - ebenfalls zunächst einmal für das Senden einer Botschaft und nicht für das Empfangen derselben. Die Glocken rufen zum Gottesdienst. Der Gottesdienst ist zu nicht geringen Teilen Verkünden (sprich 'Senden') der christlichen frohen Botschaft.
 
 
Die Funkzellen-Anlagen auf dem Dach des gegenüberliegenden Hauses stehen zunächst einmal nicht als Zeichen für etwas, sondern sie sind bloße technische Anlagen. Sie senden und empfangen Signale, die in verschiedene Zeichen umgesetzt werden, bevor sie von Empfänger und Empfängerin als überhaupt in ihrer Bedeutung entschlüsselt werden können. Es können sprachliche Laute, aber auch Buchstaben (als SMS oder Emails) oder als komplexere Information eben auch Internetseiten sein. Die Signale, die empfangen oder gesendet werden, sind an den Funkzellen-Anlagen nicht zu erkennen. Sie setzen sich überhaupt erst in den individuell benutzten Empfangs-und Sendegeräten wieder zu Zeichen zusammen, die gelesen und interpretiert werden können.
 
Die Funkzellen-Anlagen ermöglichen einen Informationsaustausch zwischen den Menschen, dessen Umfang und Geschwindigkeit zu der Zeit, als die Kirche gebaut wurde, nämlich in den Sechziger-Jahren des vorigen Jahrhunderts, nicht vorstellbar gewesen ist.Die Funkzellen-Anlagen sind also auch wie einst der Buchdruck ein neuer Machtfaktor. Die mit ihnen verbundenen Medien wie Smartphones und Tablets relativieren die Bedeutung eines Mediums, dessen Urbild als 'Buch der Bücher' im Zentrum der christlichen Verkündigung steht. Wohlgemerkt: Sie relativieren die Bedeutung des Mediums der christlichen Botschaft, nicht aber die christliche Botschaft selbst.

vgl.
Foto-Notizblock: Hoch oben wirkt das 'Viertel'-Logo

Fotonotizblock: 'Oben' in der Bremer Vorstadt

Fotonotizblock: Wunder-Welt des 'Oben', ein Abgesang

 
Nächste Folge 'Alltag in Bremen':
Freitag, den 7.4.2017

< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'

         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 
   
 
 
 
nach oben         Kontakt        sitemap