Logo Klein  Mexiko
 
 

Nr. 7/2009, Bremen, den 27.3.2009, Nr. 282,   12 Jahre Jan Frey, Verlag: Danksagung

English version
Fürs Netz schreiben (25)
Writing for the web (25)  English version 

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Wenn ich Plätze suche, die auf unspektakuläre Weise neue Ein-Sichten in Altbekanntes bieten, muß ich mir sehr viel Zeit nehmen. Neulich bin ich in einem randständigen Stadtbezirk stundenlang durch ein fast menschenleeres Gebiet gewandert, in dem sich Kleingärten und Bahnanlagen befanden und das von einer Autobahn durchzogen wurde. Diese Wanderung machte mich innerlich ruhig. Diese Seelenruhe ermöglichte eine neue Sicht auf die mir eigentlich schon bekannten Randgebiete menschlicher Siedlungen, in die ich aus diesem menschenleeren Gebiet heraus etliche Abstecher gemacht habe. Die Ausbeute dieses Marsches waren zwei Fotos.
 
Lange Zeit braucht auch das einfache Betrachten von Orten, die ich schon oft betreten habe. Erst nach einer ganzen Weile wird das Vertraute plötzlich fremd und zeigt sich so von einer neuen Seite. Oft werde ich von den Menschen kritisch beäugt, wenn ich eine Stunde oder länger an einem Platz verweile, an dem normalerweise niemand stehenbleibt, besonders wenn diese Menschen nach einer Weile erneut vorbeihasten, während ich immer noch ruhig dastehe.
 
Das Stehenbleiben und Betrachten hilft mir das Beharrungsvermögen von Menschen und Verhältnissen realistischer einzuschätzen. Es immunisiert gegen den naiven Glauben, die Welt könne im Handstreich verändert werden. Es immunisiert auch gegen allzu vollmundige Werbeparolen von Firmen und politischen Parteien. Gestärkt wird dagegen der Glauben daran, dass fast nur ständiges Sich-Bemühen um kleine Veränderungen dauerhaft Früchte trägt.
 
Keyboard
 
Keyboard
 
Zum Thema Parteien-Parolen vgl.

Parolen (23)

Bitte lesen Sie auch Charlie Dittmeiers Berichte über Schein und Sein in der kambodschanischen Politik.

Bitte beachten Sie auch die Informationen der internationalen Plakatgruppe Loesje, die junge Menschen in Europa und Asien zu Botschaftern der sogenannten UN-Milleniumsziele für Armutsbekämpfung ausbildet.

Nächste Folge 'Alltag in Bremen'
Freitag, den 9.4.2008.

< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap