Logo Klein  Mexiko
 
 

Nr. 8/2007, Bremen, den 3.5.2007, Nr. 236  10 Jahre Jan Frey, Verlag: Danksagung

English version
Parolen 23
Slogans 23  English version 

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Freunde! Römer! Mitbürger! Hört mich an.
 
William Shakespeare: Julius Caesar

Ein Bürger, der sieht, dass das demokratische Gewand seiner Gesellschaft abgetragen ist, und nicht aufschreit, ist kein Patriot, sondern ein Verräter.

Mark Twain


Es ist Wahlkampf für das Landesparlament in Bremen. Viele Grünstreifen an den Rändern der Straßen sind vollgestellt mit Wahlplakaten.
 
Von einem Plakat einer großen Regierungspartei lächelt sanft ein jungenhafter Mann mit randloser Brille herunter. Er trägt salopperweise kein Jackett. Sein Hemd ist hinter dem Kragen etwas hochgeschoben. Sein Kopf und Hals wirken im Verhältnis zur Kleidung daher etwas klein. Insgesamt sieht er wie ein Schreibtischarbeiter aus.
 
Auf Höhe seiner Schultern steht in ziemlich fetter Schrift: 'Starker Bürgermeister.' Neben dem Logo der Partei steht 'Starkes Bremen'. 'Stark' ist ein Begriff, der in erster Linie physische und physikalische Kräfte bezeichnet. Er charakterisiert im übertragenen Sinne zum Beispiel aber auch seelische Eigenschaften, ökonomische, politische oder soziale Kräfte.
 
Wahlplakat Bremer Landtagswahl 2007
 
Im übertragenen Sinne wird der Begriff auch auf einem anderen Plakat der Partei gebraucht: 'Unser Land ist stark, wir machen daraus Arbeitsplätze.' Das Plakat zeigt einen riesigen Schiffbug, vor dem zwei Arbeiter stehen. In der Realität ist die wirtschaftliche Bedeutung des Schiffbaus in Bremen über die Jahrevor allem nach der Schließung zweier sehr großer Werften viel geringer geworden. Auch die Bedeutung der Häfen in Bremen ist geringer geworden im Vergleich zu den goldenen 50ger- und 60ger- Jahren. Ein Hafenbecken ist sogar zugeschüttet worden. In den letzten Jahren gab es allerdings wieder Zuwächse im Umschlag. Dennoch steht diese Werbung mit den Häfen und Schiffbau im merkwürdigen Kontrast zu den Bekundungen fast aller Politiker fast aller Richtungen, Informationstechnologien zu fördern.
 

Ein anderes Plakat zeigt den Spitzenkandidaten der anderen großen Regierungspartei vor blauem Himmel und der verschwommenen Silhouette des Domes der Stadt. Er hat ein glattes, wohlgenährtes Gesicht eines Schreibtischarbeiters und graue Haare. Er trägt eine randlose Brille, eine dunkle Anzugjacke, und lächelt so, wie man lächelt, wenn man lächeln muß. Der Kandidat hat die linke Hand gehoben, als spreche er oder lade den Betrachter leutselig ein. Freilich sieht man auch dieser Bewegung an, dass sie nicht spontan ist.  
 
Wahlplakat Bremer Landtagswahl 2007

 
Das paßt zur Botschaft des Plakats. Es enthält neben dem Namen des Kandidaten und der Partei nur Ort, Zeit und Mitwirkende einer Veranstaltung. Selbst ein Thema für diese Veranstaltung ist nicht angegeben.
 

 

Es gibt gegenwärtig nur drei kleine Oppositionsparteien im Landesparlament. Der Kopf einer Spitzenpolitikerin einer Oppositionspartei ist verhältnismäßig groß auf einem Plakat abgebildet.Über dem Kopf steht ein Schriftzug 'Bremens Alternative: Karo XYZ'. Der Schriftzug ist in zweierlei Hinsicht bemerkenswert. Die Spitzenkandidatin wird mit einer Koseform ihres Namens vorgestellt. Die Frau heißt mit vollem Namen 'Karoline'. Ferner wird hier ein einzelner Mensch wird paar hunderttausend Wählern, die zusammen auch wohl einigen Verstand aufbringen, explizit als eine 'Alternative' zu der bisher herrschenden Regierungskoalition angeboten.
 

Ein Plakat einer anderen Oppositionspartei zeigt das Porträt eines ziemlich jungen Mannes. Er lächelt das Publikum unbändig stolz und ohne sichtbare Selbstzweifel an. Dieses breite Lächeln ist fast ein Grinsen. Der Stolz ist fast Dreistigkeit. Das Motto paßt zum Gesicht 'Taten statt Worte'. (vgl. auch: Foto-Notizblock: Entgrenzung des rechten Rands)
 

Ein Plakat und zwei Briefe

Parolen 1

Parolen 2

Parolen 5

Parolen 6

Parolen 16

Parolen 17

Parolen 27

Parolen 28

Fürs Netz schreiben (17)

Fürs Netz schreiben (19)

Fürs Netz schreiben (25)

Bitte lesen Sie Charlie Dittmeiers Berichte über die diesjährigen Komunalwahlen in Kambodscha. Der erste Bericht datiert vom 31. März 2007. Weitere Berichte vom 1. und 4. April folgen. Der Link führt auf die letzte Notiz des Jahres. Bitte nach unten scrollen!

Nächste Folge 'Alltag in Bremen'
Donnerstag, den 17.5.2007

< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap