Logo Klein  Mexiko
 
 

Nr. 15/2007, Bremen, den 30.8.2007, Nr. 243  10 Jahre Jan Frey, Verlag: Danksagung

English version
Umbruchzeichen (4)
Signs of Upheaval (4)  English version 

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Die folgenden Beschreibungen sind keine Rezepte, sondern nur eine Beschreibung unserer Situation bezüglich Versorgung mit Milchprodukten. Nachahmung auf eigene Gefahr, das heißt: Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die Folgen, die aus der Nachahmung dieser groben Beschreibung entstehen.
Jan Frey


In Deutschland sind Milch und Milchprodukte vor kurzem sehr viel teurer geworden. Meine Frau und ich zählen nun nicht gerade zu den Großverdienern. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Milchprodukten, die wir bisher gekauft haben, selber herzustellen.
 
Joghurt stellen wir grob beschrieben folgendermaßen her: Wir erwärmen eine spezielle Sorte von Biovollmilch auf eine bestimmte Temperatur. Dann füllen wir sie in kleine Gläser und geben etwas Biojoghurt hinzu. Diese Gläser stellen wir in eine Schale mit lauwarmem Wasser. Diese Schale decken wir mit einem Deckel ab. Dann halten wir sie mit einer Wolldecke und Wärmflasche etliche Stunden warm.
 

 
Keramiktopf mit geimpfter Milch
 
Dickmilch stellen wir ähnlich her. Wir erwärmen die spezielle Sorte Biovollmilch auf eine bestimmte Temperatur, impfen sie mit gekaufter Dickmilch und füllen sie in eine angewärmte Keramikschale. Dann halten wir sie mit einer Wolldecke und Wärmflasche etliche Stunden warm.
 
 

 
Milch, selbstgemachter Quark und Molke
 
Quark machen ist komplizierter. Wir erwärmen eine spezielle Sorte Biovollmilch auf eine bestimmte Temperatur, impfen sie mit einer speziellen Sorte Quark. Dann halten wir sie mit einer Wolldecke und Wärmflasche etliche Stunden warm. Dann gießen wir die entstandene Masse in ein Handtuch, das in einem großen Sieb liegt. Das Sieb liegt auf einem Topf. Nach etlichen Stunden befindet sich im Handtuch nur noch Quark. Im Topf ist die sogenannte Molke. Mit der Molke können wir erneut Milch impfen.

vgl.

Fundsachen 11

Fundsachen 14

Fundsachen 15

Begegnungen 6

Umbruchzeichen 5

Bitte lesen Sie Charlie Dittmeiers Tagebucheintrag vom 7. Juli 2005 über Arbeiter in Phnom Penh, die wilden Honig finden. Der Link führt auf die letzte Notiz des Jahres. Bitte nach unten scrollen!

Ebenfalls lesenswert: Das philipinische Wissenschaft- und Technologieministerium hat eine Anleitung veröffentlicht, wie man mit der Produktion von Joghurt Geld verdienen kann.

Bitte beachten Sie auch die Informationen der internationalen Plakatgruppe Loesje, die junge Menschen in Europa und Asien zu Botschaftern der sogenannten UN-Milleniumsziele für Armutsbekämpfung ausbildet.

Nächste Folge 'Alltag in Bremen'
Donnerstag, den 20.9.2007.
Ich bereite eine umfangreiche Reportage vor.


< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Anzeige
Anzeige: Bremer EVG Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaft eG, regional, kooperativ, ökologisch, Büro: Am Dobben 43 a, 28203 Bremen, Tel. 0421/ 34 99 077; Bauernladen Ostertor, Beim Paulskloster 28, Tel. 0421 - 74 999, Frische Lebensmittel aus der Region! Direkt vom Erzeuger zum Verbraucher!






















  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap