Logo Klein  Mexiko
 
 

Nr. 15/2008, Bremen, den 31.7.2009, Nr. 290,   12 Jahre Jan Frey, Verlag: Danksagung

English version
Schnittstellen (4)
Cuts (4)  English version 

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Schaufenster und Bürgersteig
Die durchgehende, graue, vertikale Linie in der Mitte des Bildes ist eine Schaufensterscheibe - von der Seite gesehen. Die Schaufensterscheibe trennt zwei komplett verschiedene Welten. Die linke Hälfte dieses Fotos zeigt den Blick in eine Schaufensterfront durch eine Seitenscheibe. Die rechte Hälfte des Fotos zeigt den Bürgersteig vor der Schaufensterfront.
 
Das Schaufenster ist ein enger, abgeschlossener Raum, in dem sich Herren-Kleidungsstücke 'von der Stange' befinden. Diese Waren stehen und liegen dort viel Tage und Nächte lang unbewegt, aber dauernd künstlich beleuchtet. Die Waren sind mit Informationen über ihre Eigenschaften und Preise versehen. Sie sollen schließlich beworben und verkauft werden. Das ist auch die Botschaft des Schriftzuges ‚SALE! SALE! SALE!'.
 
Die Menschen, die sich tagsüber (und auch manchmal nachts) auf dem Bürgersteig bewegen, sind alle Individuen. Der Bürgersteig ist ein weiter, offener Raum, der mit anderen, weiten, offenen Räumen verbunden ist. Die Menschen tragen keine Schilder mit Informationen über ihre Eigenschaften und Preise. Manchmal bleibt jemand, oft ein Mann, vor dem Schaufenster stehen. Er betrachtet die Kleidungsstücke.
  Würde er einen teuren Anzug kaufen, könnte er mit seiner Hilfe Eindruck machen - bei wem auch immer. Er würde damit vielleicht seine gesellschaftliche Anerkennung steigern, denn ‚Kleider machen Leute'. Wer aber hat die Kleider gemacht? Und welche Anerkennung bekam sie?

vgl.
Schnittstellen 1

Schnittstellen 2

Schnittstellen 3

Schnittstellen 5

Geschäfte in citynahem Viertel

Bitte lesen Sie auch Charlie Dittmeiers Bericht über Geschäftshäuser in Phnom Penh.

Bitte beachten Sie auch die Informationen der internationalen Plakatgruppe Loesje, die junge Menschen in Europa und Asien zu Botschaftern der sogenannten UN-Milleniumsziele für Armutsbekämpfung ausbildet.

Nächste Folge 'Alltag in Bremen'
Dienstag, den 18.8.2009

< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'

         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap