Logo Klein  Mexiko
 
 

Folge 16/2005, Bremen, den 07.07.2005 (Nr. 190)  3 Jahre kleinmexiko.de: Danksagung

English version

Langsam (2)

Going slowly (2); English version 

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Was wächst, wächst still.
Arbeitgemeinschaft Missionarische Dienste (Hrsg): Für jeden neuen Tag 24

Letzten Herbst habe ich mir im Bauernladen Ostertor eine Ingwerknolle aus kontrolliert biologischem Anbau gekauft. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, zu welchem Gericht ich den Ingwer als Gewürz brauchte.
 
Jedenfalls habe ich nur ein kleines Stückchen von der Knolle abgeschnitten. Übrig blieb jedenfalls ein Stück, das sicherlich wohl noch zehn Zentimeter lang war und an der breitesten Stelle vielleicht fünf Zentimeter maß. Dieses Stück blieb unbeachtet im Gewusel auf meinem Küchenschrank liegen.
 
Als ich um Neujahr herum wieder einen Blick auf die Knolle warf, war sie etwas eingeschrumpelt. Zum meinem Erstaunen hatte sie aber einen etwa vier Zentimeter langen Trieb hervorgebracht, der aussah wie ein kleines Schilfrohr.
 
Nun kann meine Freundin mit Pflanzen besser umgehen als ich. Also überredete ich sie, die Knolle einzupflanzen und in ihrer Küche zu pflegen. Nichts geschah. Der Trieb wuchs nicht weiter, aber er vertrocknete auch nicht. Nur der oberirdische Teil der Knolle schrumpfte etwas.
 
 

 
Im März zog meine Freundin in unser nun gemeinsames Haus in der Siedlung. Mit ihr zog die Knolle um. Der Topf steht jetzt in meinem Zimmer. Seit ein paar Tagen, also seit Ende Juni/ Anfang Juli, wächst aus der Knolle so etwas wie ein zweiter Trieb heraus. Ganz langsam.
 

 
Leserbrief von Doris Biester

Langsam 1

Langsam 3

Langsam 4

Langsam 5

Nächste Folge 'Alltag in Bremen':
Donnerstag, den 14.07.2005


< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen1


























  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap