Logo Klein  Mexiko
 
 

Nr. 23/2008, Bremen, den 20.11.2008, Nr. 273,   11 Jahre Jan Frey Verlag: Danksagung

English version
Fürs Netz schreiben (24)
Writing for the web (24)  English version 

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Der Schreiber dieser Zeilen ist bekanntlich ein recht durchschnittlicher Kopf, ein schon recht alter noch dazu. Dennoch befällt ihn gelegentlich die Ehrfurcht davor, dass ein recht durchschnittlicher und alter Kopf eine Menge an Beobachtungen in die Welt setzen kann, wenn man ihn nur läßt.
 
Nun ist die Welt voll von recht durchschnittlichen Köpfen, die meisten davon längst nicht so alt wie der des Schreibers. Was - so seine schlichte Rechnung - könnte alles aus diesen Köpfen sprießen, wenn man sie nur ließe?
 
Was heißt aber ‚wenn man sie nur ließe'? Der Schreiber hat zu essen und ein Dachüber dem Kopf. Viele Menschen überall auf der Welt haben den Kopf nicht frei vor Sorge um das schiere Überleben. Auf den Schreiber schießt man nicht. Viele Köpfe sind auf der Flucht vor Gewalt. Der Autor hat manchmal Zeit, seine kurzen Skizzen zu verfassen, obwohl er sich durch das Schreiben der dokumentarischen Texte und seinem Brotjob nur mühselig ernähren kann. Viele Köpfe sind immer müde, weil sie mit sehr viel Arbeit sehr wenig Geld verdienen. Der Schreiber hat eine leidliche schulische, akademische und berufliche Ausbildung genossen. Viele Köpfe haben nie eine Schule von innen gesehen. Dem Schreiber verbietet man nicht das Wort. Viele Köpfe können sich nicht äußern, weil die Mächtigen ihnen unter Androhung von Strafe den Mund verbietet. Der Schreiber kann dank neuerer technischer Möglichkeiten wie des Internets seine schlichten Beobachtungen mit anderen teilen. Viele Köpfe in aller Welt sind noch nicht einmal des Lesens und Schreibens mächtig und besitzen nicht mal ein Telefon.
 
 
Keyboard
 
Keyboard
 
Was heißt aber nun wirklich‚'wenn man sie nur ließe'? Die Ernte, die den entfesselten Köpfen entspringen würde, wäre ungleich ertragreicher als die die armselige Ideenbrut der paar Köpfe, die Macht aufgrund einer politischen und wirtschaftlichen Verfassung haben, die den vielen Köpfen im besten Falle alle vier oder fünf Jahre ein Nicken oder Schütteln zugesteht.

Fürs Netz schreiben (13)

Fürs Netz schreiben (26)

Bitte lesen Sie auch Charlie Dittmeiers Bericht vom 10. November 2008 über die Pressefreiheit in Kambodscha. Der Link führt auf die letzte Notiz des Jahres. Bitte ggf. nach unten scrollen!

Bitte beachten Sie auch die Informationen der internationalen Plakatgruppe Loesje, die junge Menschen in Europa und Asien zu Botschaftern der sogenannten UN-Milleniumsziele für Armutsbekämpfung ausbildet.

Nächste Folge 'Alltag in Bremen'
Donnerstag, den 4.12.2008.

< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Anzeige
Anzeige: neusta software development, neusta GmbH, Konsul-Smidt Str. 24, 28217  Bremen, Fon: +49(0)421.20696-0, www.neusta-sd.de


























  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap