Logo Klein  Mexiko
 
 

Folge 24/2002, Bremen, den 05.05.2002
        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:
 
ALLTAG IN BREMEN
FOLGE 024-02:
VERGLEICH ZWEIER STRASSEN: TENEVER UND SCHWACH- HAUSEN




ÜBERSICHT:
ALLE FOLGEN
'ALLTAG IN BREMEN'


DIE HEFTE

KLEIN MEXIKO
ALS ORT


DAS ECHO

KLEIN MEXIKO
IM KOPF


KATZEN-POST

KONTAKT

SITEMAP
 
Neuwieder Straße, Bremen, Tenever
Blick in die Neuwieder Strasse in Bremen, Tenever

Eine Einfallstraße in ein Wohngebiet in Bremen-Tenever, etwa 11 Kilometer Luftlinie vom Hauptbahnhof entfernt: Ich bin sechzig Schritte von der Otto-Brenner-Allee in die Neuwieder Straße in Bremen hineingegangen.
Ich sehe vier Häuser, die ganz oder teilweise abgebildet sind. Sie haben bis zu 17 Geschoße und einen relativ einheitlichen Baustil. 94 Fenster entdecke ich auf dem Foto. Von den Balkons des Hochhauses in der Bildmitte sind nur wenige erkennbar bepflanzt. An Geschäften sehe ich nur eine Bäckerei. Ich zähle vier bis fünf Baumstämme und drei Bäume, die ins Bild hineinragen. Ich sehe kein durchgängiges Straßenrandgrün, wohl aber einzelne, mit Steinen eingefaßte kleinere Grünflächen, auf denen Gras, Büsche und Bäume wachsen. Zwei erwachsene Passanten und drei Kinder sind unterwegs. Über zwanzig parkende Autos finde ich. Ein Auto fährt. Es gibt keinen Radweg. Ganz in der Ferne meine ich eine Litfaßsäule zu erkennen.

 
Schwachhauser Ring, Bremen, Schwachhausen
Blick in den Schwachhauser Ring in Bremen, Schwachhausen

Eine Einfallstraße in ein Wohngebiet in Bremen-Schwachhausen, etwa 2,5 Kilometer Luftlinie vom Hauptbahnhof entfernt: Ich bin sechzig Schritte von der Schwachhauser Heerstraße in den Schwachhauser Ring hineingegangen.
Auch hier erkenne ich vier Gebäude (wobei ich die großen Reihenhäuser in der Mitte als eines zähle). Sie sind höchsten dreieinhalbgeschossig. Ich gibt mindestens zwei deutlich unterscheidbare Baustile. 39 Fenster zähle ich. Ein Geschäft sehe ich nicht. Es gibt Zäune und Hecken, die Grundstücksgrenzen markieren. Ich finde etwa 15 Bäume und durchgängiges Straßenrandgrün. Es existiert ein großer, abgetrennter Radweg. Rechts gibts es gleich eine Nebenstraße. Zwei erwachsene Menschen sind unterwegs. Ich zähle drei parkende und zwei fahrende Autos.

(wird fortgesetzt)

vgl.

Vergleich zweier Straßen: Tenever/ Schwachhausen (2)

Eingang von Haus in Tenever und Klein Mexiko

Treppenhäuser

Fassaden 1

Seitlicher Paradiesblick

Wieder besucht (11)

20 Schritte

Neun Grundstücke

Nächste Folge 'Alltag in Bremen':
Mittwoch, den 08.05.2002


< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Anzeige
Anzeige: Rathjen in Hastedt, Tapeten, Gardinen, Auslegeware, Berliner Lampen, Raumausstattung, Inhaberin: Kerstin Elmers, Hastedter Heerstr. 219, 28207 Bremen, Telefon: 44 20 97


























  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap