Logo Klein  Mexiko
 
 

Folge 34/2003, Bremen, den 17.07.2003 (Nr. 113)   1 Jahr kleinmexiko.de: Danksagung
        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
(...)
Wie schön wäre Wien ohne Wiener,
so schön wie a schlafende Frau.
Der Stadtpark wär sicher viel grüner
und die Donau wär endlich so blau.
Wie schön wäre Wien ohne Wiener,
ein Gewinn für den Fremdenverkehr.
Die Autos ständen stumm.
Des Riesenrad fallert um
und die lauschigen Gassen wären leer.
(...)
Georg Kreisler: Wien ohne Wiener


16.07.2003
Mehr und mehr verschwinden die Menschen aus meinen Kolumnen. Ich halte vornehmlich die Spuren ihres Tuns fest. Grabsteine, Häuser und Plakatwände 'halten still'. Die Menschen haben diese Dinge für eine mehr oder minder lange Zeit auf ein bestimmtes Aussehen festgelegt. Die Gegenstände konfrontieren mich nicht ständig mit neuen Erklärungsversuchen ihrer selbst.Sie lassen mir Zeit für den Versuch, sie zu verstehen. Ich kann wiederkommen und sie mit Gefühl und Verstand erneut befragen. Ich kann über sie 'meditieren'.
 
Gerade Häuser und Straßenzüge sagen auch etwas über die Lebensmöglichkeiten der sie bewohnenden Menschen aus. Diese Aussagen können auch nicht so ganz einfach umgelogen werden. Ein(e)ArchitektIn, eine(e) StadtplanerIn läßt auch nach einem Menschenbild bauen. Diese Stein gewordenen Vorstellungen von dem, was eine bestimmte Gruppe von Menschen vielleicht brauche, könne oder wolle, 'ziehen' wirkliche Menschen 'an'. Zwischen Menschenbild und den tatsächlich betroffenen Menschen tut sich über die Zeit oft eine Differenz auf.
 
Allerdings können die Dinge mir auch nicht widersprechen. Ich übe eine gewisse Erklärungsmacht über sie aus. Ich muss und kann mir meine Gedanken nicht von ihnen absegnen lassen. Ich bin in meinem meditativen Schutzraum dem verletzenden Disput über 'richtig' und 'falsch' nur sehr milde ausgesetzt.
 
 

 
Hier ist die besondere Darbietungsform, die das Internet ermöglicht, ein Korrektiv. Wenn die Dokumente gelegentlich einmal durchsehe, verlinke ich sie hier und dort erst im Kopf und dann in HTML. Dabei stoße ich notwendig auf Widersprüche zwischen den einzelnen Kolumnen, Widersprüche, die ich auflösen oder stehenlassen muß.
 
Aber keine Sorge: Trotz meiner mönchisch-meditativen Neigung wird es mich schon bald aus purer Neugier wieder unter die Menschen ziehen.
 


Fürs Netz schreiben (1)

Fürs Netz schreiben (2)

Fürs Netz schreiben (3)

Fürs Netz schreiben (4)

Fürs Netz schreiben (5)

Fürs Netz schreiben (6)

Fürs Netz schreiben (7)

Fürs Netz schreiben (8)

Fürs Netz schreiben (9)

Fürs Netz schreiben (11)

Fürs Netz schreiben (12)

Fürs Netz schreiben (13)

Fürs Netz schreiben (14)

Nächste Folge 'Alltag in Bremen':
Donnerstag, den 24.07.2003


< vorige Folge     nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap