Logo Klein  Mexiko
 
 

Folge 47b/2002, Bremen, den 02.08.2002               Immer noch sehenswert: 'Linie 1'
        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Im letzten Teil des Berichtes über die Bahnhofmission schildere ich, welche Menschen nachmittags und am frühen Abend die Einrichtung aufsuchen.

 
Um 20:00 Uhr ist der Arbeitstag in der Bahnhofsmission zuende.

         Anzeige
Anzeige:  Völz Eisenwaren, große Auswahl in hochwertigen Türbeschlägen, auf  Wunsch  Montage, die freundliche Fachberatung, Hastedter Heerstrasse 121, 28207 Bremen, Telefon 44 44 91, www.voelz-bremen.de
 

Mancher Gast findet hier die Ruhe zum Zeitungslesen.

15:45
Ein Mann von etwa 45 Jahren setzt sich zu mir. Mir fällt auf, dass er nur wenige Zähne hat. Er kann das gereichte Schwarzbrot nicht richtig kauen. Eine Mitarbeiterin der Mission schneidet ihm die Scheibe klein. Nun ißt er mit großem Genuß. Dann beginnt er ganz offenherzig zu erzählen: Früher habe er manche Probleme gehabt. Da sei er regelmäßig zur Bahnhofsmission gekommen. Seitdem er verheiratet sei und mit der Frau zuammenlebe, sei alles anders und besser. Seine Frau ist nicht ganz gesund. Beide werden regelmäßig von der Arbeiterwohlfahrt betreut. Sie hätten auch schon öfter Obdachlose in ihre Wohnung aufgenommen. Dabei hätten sie gute und schlechte Erfahrungen gemacht.

16:00
Es wird ruhiger. Die Menschen sitzen jetzt stumm zusammen. Ich empfinde eine etwas bedrückende Stimmung. Ich meine, die Einsamkeit der versammelten Individuen zu spüren: Es kommen jetzt häufiger Menschen, die auch schon morgens dagewesen sind. Unter ihnen fällt mir ein Mann auf, der nur Englisch spricht.


Die Bahnhofsmission - auch ein Lesesaal

17:00
Ich komme mit einem etwa fünfzigjährigen Mann ins Gespräch. Er lebt eigentlich in einer weiter entfernten Stadt in Niedersachsen. Gegenwärtig wohnt er bei einem Bekannten in Bremen, weil er sich hier einer Tumorbehandlung unterzieht. Eine aufwendige Laserbehandlung hat er schon hinter sich. Heute hat er verschiedene Ärzte aufgesucht und war im Krankenhaus Ost. Er hat 25 Jahre als Maurer gearbeitet. Dann konnte er aufgrund von Gleichgewichtsproblemen den Beruf nicht mehr ausüben. Er wurde zum Sanitäter umgeschult, Seit 1995 ist er arbeitslos. Er hofft.

17:45
Ich registriere, dass Hella Wilkening einen Gast an die Übernachtungsstätte für Obdachlose in der Nähe des Bahnhofs vermittelt. Einige Jugendliche kommen herein und setzen sich an einen Tisch. Plötzlich sagt einer von ihnen mit einem 'sportlichen Unterton', als sei er beim Versteckenspiel entdeckt worden: 'Scheiße, jetzt haben sie uns entdeckt!' Ich entnehme seinen Reden, dass die Gruppe heute morgen schon einmal hier war und gegessen hat. Sie verschwinden wieder.

 
Ich komme mit einer etwa vierzigjährigen Frau und einem knapp dreißigjährigen Mann ins Gespräch. Beide sind seit über zehn Jahren drogenabhängig. Gegenwärtig bekommen beide jedoch Substitutionsmittel. Sie kommen - wie auch einige andere Drogenabhängige - hierher, um außerhalb der 'Szene' Gesellschaft zu finden. Beide kommen regelmäßig, fast täglich. Sie kennen daher etwa ein Drittel der Leute, die hierherkommen. Die Frau sieht sich als Einzelgängerin. Sie kommt meistens nachmittags oder abends hierher. Der Mann geht gelegentlich in die Einrichtungen der Drogenberatung, also auch zur mittäglichen Essensausgabe in den Räumen der 'Drobs'. Auch hierher kommt er manchmal, weil der Kühlschrank leer ist.

19:00
Der Betrieb wird weniger. Die MitarbeiterInnen leeren die Papierkörbe und wischen die Tische ab.


'Kehraus' in der Bahnhofsmission

19:30 Es werden keine Getränke und kein Essen mehr ausgegeben. Wer Rat und Tat braucht, dem wird selbstverständlich noch geholfen. Ansonten geht es auf den Feierabend zu: Eine Mitarbeiterin wischt den Boden.


Feierabend!

20:00
Der Zivi schließt die Tür ab. Ein Arbeitstag in der Bahnhofmission ist zuende.


vgl. auch:

Wieder besucht 2 a/b

Linie 1 Hauptbahnhof

Gehör finden 1b

Über Ausgabe von Lebensmitteln an Bedürftige

Nächste Folge 'Alltag in Bremen':
Sonntag, den 11.08.2002


< vorige Folge     nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'

 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap