Logo Katzenpost
 
 

Das Tierheim - kein Streichelzoo!

 
Teil 1

        
Kleine Weisheiten über Katzen

 
WKKP 4
REPORTAGE:
TIERHEIM
HEMMSTRASSE



WEITERE
THEMEN:


INTERVIEW
TIERHEIM
LEITUNG




ARCHIV
WKKP


SITEMAP

KONTAKT
 
Katze in Quarantäne-Station des Tierheims
 
Ein Leben hinter Gittern? - Hoffentlich nicht für immer!











Katze Püppi auf dem Arm von Tierpflegerin Tina  
Die Katze Püppi fühlt sich wohl bei Tierpflegerin Tina. Sie hat aber, bald nachdem dieses Foto entstand, ein neues Zuhause gefunden.
 
Eigentlich haben ja an dieser Stelle die Katzen das Wort, aber heute möchte ich mich in Vertretung einmal einschalten. Anlaß war der Besuch im Tierheim an der Hemmstraße 491, 28357 Bremen am 27.11.2001, genau 3 Jahre nach dem Einzug meiner beiden Kater Peter und Paul.
Ich bin um 15.00 dort verabredet, um Fragen rund um die Katzenbetreuung zu stellen und Fotos zu machen. Um ca. 14.40 Uhr treffe ich bereits ein und werde von Frau Hübner, Mitarbeiterin des Bremer Tierschutzvereins, freundlich begrüßt. Nach wenigen Minuten Aufenthalt führt sie mich mit Tierpflegerin Tina schon einmal zu den Katzenstationen, damit ich meine Fotos machen kann.
Als erstes besuchen wir eine der Quarantänestationen, wohin die Katzen nach ihrer Ankunft zunächst gelangen. Ich lasse die Bilder auf mich wirken. Fast alle Katzen wirken verlassen und ängstlich. An allen Boxen mit 1 oder 2 Katzen hängen Medikamente. Ich ahne bereits jetzt, welcher Arbeitsaufwand hier zu bewältigen ist. Schnell schieße ich ein paar Fotos, ich will die Tiere nicht noch mehr in Streß versetzen.
Danach begleiten Frau Hübner und Tina mich zu einem Katzenhaus mit Freigehege. Hier leben Katzen, die bereits zur Vermittlung freigegeben sind. Sofort erkenne ich katzentypisches Verhalten, es kommt zu leichtem 'Zoff' zwischen 2 Katzen. Leicht amüsiert verlassen wir das Gehege. Beobachtet werden wir von dem schwarzen Kater 'Paule', der aber nur im Tierheim zu Gast ist und sich frei bewegt. Wir freunden uns an. Frau Hübner zeigt mir ein weiteres, etwas größeres Gehege mit mehreren Tieren. Alle, die ich bisher gesehen habe, waren sehr gepflegt und bildhübsch. Dann ist unser Rundgang beendet, meine Fotos gemacht. Frau Hübner und Tina verabschieden sich von mir, denn nun treffe ich mich mit Frau Münch, der Leiterin des Tierheims, um meine Fragen zu stellen.


Teil 2: Interview Leitung Tierheim

         Katzen dienen keinem Menschen.

Nina Sandmann


Wenn ich mit meiner Katze spiele, bin ich mir nie ganz sicher, ob ich nicht ihr Zeitvertreib bin.

Michel de Montaigne


Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können.

Indianische Weisheit


Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: Das Leben genießen, ohne Lärm zu machen.

Ernest Hemingway


  
 
 
   
 
nach oben         Kontakt        sitemap