Logo Katzenpost
 
   


Die reifere Jugend

        
Kleine Weisheiten über Katzen

 
HOME

WKKP 40
DIE REIFERE JUGEND


ARCHIV
WKKP


SITEMAP

KONTAKT
 
Krautzi: 'Kritzi, trotz deiner Falten siehst du noch ganz gut aus.'
 
Kritzi: 'Ich habe keine Falten, ich habe Mimik.'
 
Krautzi: 'Gut, aber ein paar weiße Härchen mehr hast du bekommen.'
 
Kritzi: 'Bei dir sieht man sie nur nicht, du Rotschopf mit weißem Hemd. Außerdem habe ich noch immer eine gute Figur.'
 
Krautzi: 'Das liegt aber nur daran, weil du ständig Diätfutter fressen musst, ich dagegen kann alles essen und werde nicht dick.'
 
Kritzi: 'Mag sein, aber ich komme noch mühelos über jeden Zaun, während du dich tolpatschig hochangeln musst.'
 
Krautzi
 
Krautzi: 'Das macht nichts, ich bin wenigstens noch unternehmungslustig und bin heute sogar auf das Nachbardach gesprungen, während du die meiste Zeit in der Küche rumliegst.'
 
Kritzi: 'Ich habe eben andere Interessen als du, und ich vergeude meine Zeit nicht mit unwichtigen Dingen.'
 
 
Kritzi
 
Krautzi: 'Was für Interessen sind das?'
 
Kritzi
: 'Das geht dich gar nichts an!'
 
Krautzi: 'An meinem Leben hat sich gegenüber früher nicht allzu viel geändert, außer dass ich abends jetzt immer so ein Pulver über meinem Essen fressen muss.'
 
Kritzi: 'Weißt du wofür das gut sein soll? - Ich brauche es nicht.'
 
Krautzi: 'Nein, ich ahne es nur. Seitdem ich es nehme, bin ich nicht mehr so schnell aus der Puste. Es ist auch immer ganz schön, wenn ich es fresse, denn ich werde von Mama dabei gestreichelt.'
 
Kritzi: 'Dafür habe ich jetzt noch eine beste Freundin gefunden, die ich in jüngeren Jahren nicht hatte. Hängt wohl auch mit meiner gereiften Persönlichkeit zusammen.'
 
Krautzi: 'Na ja, ich glaube, du bist heute einfach nicht mehr so frech wie früher, dafür um so eifersüchtiger, wenn ich mal mit deiner besten Freundin rede.'
 
Kritzi: 'So, jetzt habe ich keine Zeit mehr, muss was Dringendes erledigen.'
 

< vorige Folge    nächste Folge >

Die WKKP No. 41 erscheint am
14. Januar 2009 wegen Krankheit des Programmierers.
         Ein Haus ohne Katze ist wie ein Aquarium ohne Fisch.
Jean-Luis Hue


Der ist ein echter Träumer, dessen Philosophie schlafen und schlafen lassen ist.
Saki


Katzen sind schlauer als Hunde. Du wirst niemals acht Katzen dazu bringen, einen Schlitten durch den Schnee zu ziehen.
Jeff Valdez


Die Katzen halten keinen für eloquent redegewandt, der nicht miauen kann.
Marie von Ebner-Eschenbach




  
 
 
   
 
nach oben         Kontakt        sitemap