Logo Katzenpost
 
HOME

WKKP 45
DAS TAPFERE KÄMPFERHERZ


ARCHIV
WKKP


SITEMAP

KONTAKT
 

Das tapfere Kämpferherz

Kritzi
        



Kleine Weisheiten über Katzen


Der ist ein echter Träumer, dessen Philosophie schlafen und schlafen lassen ist.
Saki


Katzen sind schlauer als Hunde. Du wirst niemals acht Katzen dazu bringen, einen Schlitten durch den Schnee zu ziehen.
Jeff Valdez


 
   

Als ich, Krautzi, mich im letzten Februar 'verabschieden' musste, galt meine größte Sorge meiner Schwester Kritzi. Sie ist ja auch nicht mehr die jüngste und hat ihre altersbedingten Probleme. Schon lange musste sie dieses Pillenfutter fressen, wofür immer das auch gut war. Jetzt, knapp ein Jahr später, hat sie sich doch äußerlich sehr verändert. Ihr Körper ist schmaler geworden, mit ihren dünnen Beinchen geht sie etwas wackelig, und ihre Körperpflege hat sie auch nicht mehr so ganz unter Kontrolle.
 
Aber Kritzi wäre nicht Kritzi, wenn sie sich mit all dem geschlagen geben würde. Sie sitzt zwar oft hinter der Heizung, aber wenn sie hervorkommt, sagt sie zu meinem Herrchen und seiner Frau mit bestimmendem Ton, was sie will. Entweder ist es das Fressen, von dem sie meint, nicht genug zu haben, oder sie möchte mit ihrem nicht so wohlriechendem Körper auf dem Schoß sitzen.
 
Ich erinnere mich noch gut, dass sie mich oft von der Sitzbank vertrieben hat, wenn ihr danach zumute war. Jetzt gibt es Tage, wo mein Herrchen und Frauchen glauben, dass sie nicht mehr lange lebt. Dann wird sie in den Korb gesteckt und zum Arzt transportiert. Dort bekommt sie ein oder zwei Spritzen, und es geht wieder nach Hause. Ich frage mich dann, was das für ein Wundermittel ist, das sie einigermaßen fit erhält.
 

Ach, waren das schöne Zeiten, als wir beide noch jung und verspielt waren. Wir haben uns zwar oft gerauft, ich wurde dabei regelmäßig bis in die Küche von ihr verfolgt, aber wir haben uns auch immer wieder vertragen und auf dem Bett zusammen gelegen. Einmal war sie einen Tag fort. Mein Herrchen und ich hatten große Angst um sie und dachten, sie käme nicht wieder. Leider war die Arme eingesperrt und ist nur durch Zufall wieder befreit worden. Seitdem ist sie immer in der Nähe des Hauses geblieben, während ich schon mal auf Wanderschaft ging.
 
Im Sommer hatten wir unseren Spaß, als wir über den Zaun auf das Grundstück unseres ehemaligen Nachbarn kletterten, um uns dort auf die speckige Luftmatraze zu legen. Das sah unser Herrchen gar nicht gerne. Aber die Zeiten sind nun vorbei, und irgendwann wird Kritzi hier vor mir stehen und sagen, was sie zu Lebzeiten oft zu mir gesagt hat: ‚Das kannst Du nicht.'

< vorige Folge    nächste Folge >

Die WKKP No. 46 erscheint am
30. April 2010
             
 
 
   
 
nach oben         Kontakt        sitemap