Logo Klein  Mexiko
 
 

Nr. 17/2015, Bremen, den 21.8.2015, Nr. 435,   13 Jahre kleinmexiko.de: Danksagung

Die Wahrheit über ''Die Wahrheit über ...'' (2)

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
ALLTAG IN BREMEN
FOLGE 017-15:
DIE WAHRHEIT ÜBER ''DIE WAHRHEIT ÜBER...'' (2)




ÜBERSICHT:
ALLE FOLGEN
'ALLTAG IN BREMEN'


DIE HEFTE

KLEIN MEXIKO
ALS ORT


DAS ECHO

KLEIN MEXIKO
IM KOPF


KATZEN-POST

KONTAKT

SITEMAP
 
Zu unserer bundesrepublikansichen Alltagswelt gehören auch die Aufsteller, mit denen vor Zeitungsläden, Kiosken und anderen Geschäften für Tageszeitungen geworben wird. Ich habe über die Jahre immer einmal wieder Aufsteller mit einer solchen Werbung für mich dokumentiert. Dabei habe ich mich auf ein Presse-Produkt beschränkt. Das Thema des zweiten Teils dieser kleinen Serie ist es, weitere Schlagzeilen sowie Unter- oder Überschlagzeilen dieser Werbung zu untersuchen.

  Deshalb habe ich auch auf die Wiedergabe der jeweiligen Aufsteller verzichtet, da nur die Schlagzeilentexte, nicht aber die dazugehörigen, oft nicht sehr aussagekräftigen Fotos für die Analyse wichtig waren. Stattdessen habe ich ein wenig mit den grafischen Effekten gespielt, die sich aus der Seitenansicht dieser Aufsteller ergeben, damit die Leserschaft auch eine wenig Augenweide in der Textwüste habe. (Hier finden Sie den ersten Teil.)



Aufsteller mit Werbung für eine Zeitung, von der Seite gesehen


Ein weiteres Beispiel zur Werbung mit Tierthemen: In einem Fall wird das Foto eines Wolfes abgedruckt, der über ein weites, freies Feld läuft. Das Foto, das offenbar aus einem PKW heraus aufgenommen wurde, wird kombiniert mit der Riesen-Schlagzeile: 'Dieser Wolf erobert Nienburg'. Von menschlicher Besiedlung ist auf dem Bild also zwar wenig zu sehen, umso kräftiger wird aber behauptet, der einzelne Wolf erobere eine Kreisstadt. Dieser militärisch bedrohliche Unterton hätte ja etwas abgemildert werden können. Man hätte in der gleichen Schriftgrösse herausposaunen können, der Wolf erobere sich Nienburg.

 
In der zweiten Schlagzeile, die sich auf dem Werbeblatt findet, ist in gewisser Weise auch von herumziehenden Wesen (in diesen Falle allerdings notleidende Menschen) die Rede: 'Flüchtlinge kommen in Messehalle'. Vielleicht wird der Wolf ja auch wieder Flüchtling statt nur Nomade, wenn er dem Menschen nur lange genug als Dämon präsentiert wird? Was aber passiert, wenn die Natur vor dem Dämon Mensch die Flucht ergreift?

Aufsteller mit Werbung für eine Zeitung, von der Seite gesehen


Ein weiteres Beipiel für die Tendenz dieser Zeitung, Sendungen aus dem (Privat)Fernsehen mit Berichten zu begleiten, möchte ich noch bringen: Auch hier geht es in gewisser Weise um den Blick auf ' Nomaden'. Die Schlagzeile auf dem Werbeblatt lautet: 'Als Zahnarzt unter Obdachlosen'. Über dieser Schlagzeile steht in kleinerer Schrift: 'Bremer Millionär bei TV-Experiment'.
 
Das dazugehörige Bild zeigt einen jüngeren Mann in Freizeithemd und mit Basecap sowie eine ältere Frau. hinter einem Tisch mit zubereiteten Lebensmitteln. Die beiden scheinen Essen an Menschen auszugeben, die vor vor dem Tisch stehen. Einer dieser Essensempfänger ist von hinten zu sehen. Wer wer ist, wird auf dem Werbeblatt nicht mitgeteilt. Der Begriff TV-Experiment gibt einen Ansatzpunkt, über das Werbeblatt nachzudenken.

 
Ein Experiment ist eine Versuchsanordnung. Der Versuch wird von BeobachterInnen verfolgt. Ergebnisse werden festgehalten und ausgewertet. In diesem Fall wird der Verlauf eines vermutlich soziales Experimentes einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, freilich vielleicht nicht in allen Teilen, denn auch solche Sendungen werden vermutlich redigiert. Ein Obdachlosen -Milieu, also die Lebenswelt sehr armer Menschen, wird dabei den Blicken der Öffentlickeit in Teilen zugänglich. Wie sich der Millionär in diesem Milieu verhält, ist natürlich ebenfalls Gegenstand der Beobachtung.
 
Ich persönlich warte jetzt auf die Schlagzeile: 'Als Obdachloser unter Zahnärzten' / 'Bremer Berber bei TV-Experiment'.

Aufsteller mit Werbung für eine Zeitung, von der Seite gesehen


Nach Tieren und TV abschließend noch die Analyse eines Werbeblattes, das eine Ausgabe bewirbt, die sich unter anderem mit den gutbezahlten Toreschießern befasst. Die auch noch fett unterstichene Riesen-Schlagzeile lautet: 'Orgien, Intrigen, Meuterei', ein Dreiklang, bei dem man nicht sofort an Fußball denkt. Doch die wesentlich kleiner gesetzte Überschrift der Schlagzeile verkündet 'LOTHAR MATTHÄUS EXKLUSIV'. Und unter der Schlagzeile wird dann angedeutet, aufwelche 'Geständnisse' des Fußballers man hoffen darf: 'Der Weltmeister von 1990 über Alkohol vorm Spiel, Nacktmodels im Mannschaftshotel und wie ihn Klinsi absägte'. Der Dreiklang 'Orgien, Intrigen, Meuterei' ist ähnlich komponiert wie 'Prügel, Suff' und 'Morddrohungen' bei der Dschungelcamp-Berichterstattung.
 
In beiden Fällen verspricht der Dreiklang, dass die von der Schaulust angeregte Phantasie ein wohliges Rieseln in der Seele derer auslöst, in deren Alltag Orgien, Intrigen, Meuterei, Prügel, Suff und Morddrohungen eher selten sind. In beiden Fällen geht es darum, bisher wirklich oder bisher angeblich Unbekanntes aus dem Leben Prominenter ans Licht der Öffentlichkeit zu zerren. Wie weit diese Prominenten ihre Glanzzeit schon hinter sich haben, mögen die TV- und Fußball-ExpertInnen unter den LeserInnen für sich beurteilen. Hier jedenfalls kommt jemand exklusiv(!) zu Wort, der vor ungefähr einem Vierteljahrhunder Weltmeister geworden ist.


Analyse einer Plakatwerbung:
Gedanken über die Plakatwerbung einer Online-Partner-Agentur
 
Nächste Folge 'Alltag in Bremen'
Freitag, den 4.9.2015

< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'

         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 
   
 
 
 
nach oben         Kontakt        sitemap