Logo Katzenpost
 
 
 


Der Kater mit der Maske

        
Kleine Weisheiten über Katzen

 
HOME

WKKP 38
DER KATER MIT DER MASKE


ARCHIV
WKKP


SITEMAP

KONTAKT
 
Eigentlich bin ich ein ganz normaler Kater, wenn ich nicht eine Besonderheit hätte. Ich trage nämlich eine Maske, die sich nicht abnehmen lässt. Schon als Baby soll ich sie getragen haben, und meine Katzenmutter schaute mich, als sie mich das erste Mal sah, etwas mitleidig an. Dabei fühle ich mich ganz gut mit meiner Maske, trotzdem oder vielleicht gerade deshalb. Ich wohne irgendwo in der Siedlung 'Klein Mexiko', die Straße habe ich vergessen. Aber ich spaziere immer in einer ganz bestimmten Ecke herum, auch am Kinderspielplatz. Am meisten zieht es mich jedoch zu einer Dame namens 'Mizzi'. Sie wohnt ein paar Häuser weiter und sitzt oft vor der Haustür. Nur leider will sie gar nicht so viel von mir wissen und ist beleidigt, wenn ich mit ihr spielen will. Nur selten gewährt sie mir gnädig Einlass in ihren Vorgarten. Doch über ihre Haustürschwelle bin ich bisher nicht gekommen. Aber es gibt auch noch andere nette Bewohner im gleichen Weg. Nur zwei Häuser weiter gegenüber lasse ich mich gerne von den Menschen streicheln. Leider werde ich jedoch auch dort nicht über die Türschwelle gelassen, wahrscheinlich weil schon mehrere Katzen dort leben und ich von ihnen nicht erwünscht bin.
 
 
Katze mit Maske
 
Dabei bin ich wirklich sehr freundlich und höflich. Die Meisten schauen mich jedoch, wenn sie mich das erste Mal sehen, etwas verwundert an. Doch insgeheim genieße ich das, denn meine Maske macht mich unverwechselbar.

< vorige Folge    nächste Folge >

Die WKKP No. 39 erscheint am
21. Juli 2008.
         Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten.

Daniel Defoe


Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche dafür aber nichts zu tun.

Kurt Tucholsky


Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse.

Benjamin Franklin


Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter, die man sich wünschen kann.

Pablo Picasso




  
 
 
   
 
nach oben         Kontakt        sitemap