Logo Klein  Mexiko

 

Nr. 3/2020, Bremen, den 7.2.2020, Nr. 541,   17 Jahre kleinmexiko.de: Danksagung

Umbrüche (21)
Ein kleines Tagebuch

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Ich sagte es schon: Das eigentliche Thema dieser Website ist die Erforschung der Beschaffenheit von Wahrnehmung.Wie andere Menschen auch registriere ich, dass es in diesem Winter ungewöhnlich warm ist.

  In einem kleinen Tagebuch habe ich dokumentiert, welche Erscheinungsformen und Folgen dieser warmen Witterung mnir aufgefallen sind.


15. 1. 2020, nachmittags, Östliche Vorstadt: Außenthermometer an einem Geschäft
15. 1. 2020, nachmittags, Östliche Vorstadt: Außenthermometer an einem Geschäft

Es ist gegenwärtig sehr warm für die Jahreszeit Winter. Am 15. Januar zeigte das Außenthermometer an einem Geschäft in der Östlichen Vorstadt gut vierzehn Grad Celsius. Dauerfrost am Tage hat es in Bremen in dieser Saison nicht gegeben.

 
Die seltenen Nachtfröste lagen meistens bei minus ein oder zwei Grad und sie traten eigentlich auch nur in den sehr frühen Morgenstunden ein.

15. 1. 2020, nachmittags: Narzissen in einem Topf in unserem Vorgarten
15. 1. 2020, nachmittags: Narzissen in einem Topf in unserem Vorgarten

Diese Narzissen sprießen in einem Topf in unserem Vorgarten. Auch sie habe ich am 15. Januar spätnachmittags fotografiert. Man sagt, dass sie im zeitigen Frühjahr austreiben, also im März.

 
Ende März, Anfang April sollen sie dann blühen. Wenn jetzt noch strenger Forst käme, würden die Sprossen erfrieren.

16. 1. 2020, nachmittags: Rosenstrauch in unserem Garten hat schon neue Triebe
16. 1. 2020, nachmittags: Rosenstrauch in unserem Garten hat schon neue Triebe

Durch die oben dokumentierten Beobachtungen war mein Blick geschärft: Am 16. Januar nachmittags fiel mir auf, dass der Rosenstrauch in unserem Garten schon neue Triebe bildet. Ein paar Tage später entfalteten sich an anderer Stelle schon erste Blätter.

 
Ewas anderes, das mich auch irritiert, kann man schlecht fotografieren: Es ist mir aufgefallen, dass gegen Ende Januar viele Vögel in aller Frühe schon anfangen zu singen. Das war nach meiner Erinnerung im letzten Jahr erst im Februar der Fall und hat mich damals schon verwundert.


25. 1. 2020, Fundstück aus dem Fotoarchiv: Petersilie sprießt im Januar 2013

In meinem Fotoarchiv stieß ich am 25.1.2020 auf dieses Motiv, das ich am 7.1.2013 in unserem Hintergarten aufgenommen habe. Es zeigt glattblättrige Petersilie, die in einem sogenannten Erdbeertopf auffällig munter sproß.

 
Es ist nicht ungewöhnlich, dass Petersilie im Januar grüne Blätter zeigt. Anlaß für die Aufnahme war die Munterkeit, mit der das Kraut sproß. Die Temperaturen lagen an dem Tag zwischen vier und sieben Grad über Null.


Vgl. auch:

Umbrüche (17)



 
Nächste Folge 'Alltag in Bremen'
Freitag, den 21.2.2020


< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'

         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 
   
 
 
 
nach oben         sitemap