Logo Klein  Mexiko
 
 

Nr. 3/2011, Bremen, den 15.2.2011, Nr. 322,   14 Jahre Jan Frey, Verlag: Danksagung

English version

Sichtachse Frauenburger Weg - Kraftwerk Hastedt


        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
ALLTAG IN BREMEN
FOLGE 003-11:
SICHTACHSE FRAUEN-BURGER WEG - KRAFTWERK HASTEDT




ÜBERSICHT:
ALLE FOLGEN
'ALLTAG IN BREMEN'


DIE HEFTE

KLEIN MEXIKO
ALS ORT


DAS ECHO

KLEIN MEXIKO
IM KOPF


KATZEN-POST

KONTAKT

SITEMAP
 
Blick auf die Rauchfahne des Kohle- und Gaskraftwerks Hastedt vom Frauenburger Weg aus

Das Photo zeigt einen Blick auf die Rauchfahne des Kohle- und Gaskraftwerks Hastedt vom Frauenburger Weg aus. Der Frauenburger Weg ist ein nicht befestigter Pfad, der von der Steubenstraße abgeht. Die Steubenstraße mündet in die Stresemannstraße. An der Ecke Steubenstraße/ Stresemannstraße steht das Stadtamt, das man in der rechten Bildhälfte sieht. An der gegenüberliegenden Ecke der Einmündung beginnt gegenwärtig eine riesige planierte Fläche, auf der ein Baumarkt entstehen soll. Diese Fläche liegt hinter dem Bahndamm, der sich durch die Bildmitte zieht. Nach dieser Fläche trifft man weiter stadteinwärts an der Stresemannstraße auf einen weitläufigen Komplex mit Büros einer Telekommunikationsfirma. An einer Straße, die hinter diesem Bürokomplex verläuft, waren bis vor kurzem noch die Geschäftsräume eines Unternehmens, das einen bedeutenden Teil der Daten- und Telefonkommunikation der Behörden verwaltet.
 
Auffällig ist ferner die große Zahl von Autohäusern in diesem Bereich der Stresemannstraße sowie der Georg-Bitter-Straße und auch im Gewerbegebiet an den Nebenstraßen der Steubenstraße. In dem Gewerbegebiet, von dem links noch ein Gebäude zu sehen ist, ist unter anderem ein international agierendes Handelshaus und eine Behörde beheimatet. Das Kraftwek ist übrigens ein Bauwerk, das man von vielen Plätzen gerade im Bremer Osten sehen kann: vom Sommerdeich der Weser auf dem Peterswerder, vom Park Sebaldsbrücker Heerstr./ Mercedesstr. oder von einem Lärmschutzwall in Hemelingen. Das Kraftwerk Hastedt liegt an einer Schleife der Weser. Etwas weiter flußaufwärts liegt ein Gebäude mit einer funktechnischen Anlage, die der Regelung von Verkehrsströmen dient.

Vgl. auch: Sichtachsen in Woltmershausen und Rablinghausen

Bitte werfen Sie auch einen Blick auf Charlie Dittmeiers Bericht über Stromversorgung in Phnom Penh. Der Bericht datiert vom 30. April 2004. Der Link führt auf die letzte Notiz des Tagebuches. Bitte nach unten scrollen!

Kohle- und Gaskraftwerk Hastedt

 
Nächste Folge 'Alltag in Bremen'
Freitag, den 4.3.2011

< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'

         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 
   
 
 
 
nach oben         Kontakt        sitemap