Logo Klein  Mexiko
 
 

Folge 20/2006, Bremen, den 20.11.2006 (Nr. 226)  4 Jahre kleinmexiko.de: Danksagung

English version
Parolen (20)
Slogans (20); English version 

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Narren poltern herein, wo Engel nicht aufzutreten wagen.
Alexander Pope (1688-1744), englischer Dichter

Es gibt die metaphorische Redeweise, dass eine aufdringliche Reklame 'einen Menschen anspringt'. Eine solche aggressive Reklame scheint ihre zweidimensionale Heimat wie das Plakat, die Mattscheibe oder die Zeitungsseite zu verlassen und sich in der dritten Dimension auf den potentiellen Kunden zuzubewegen, um ihn zu packen.


 
Der Karton mit dem Bild der Plattform liegt auf Holzleisten vor dem Plakat.
 
Die Hersteller einer braunen Brause haben ihren Plakaten nun tatsächlich diese dritte Dimension verordnet. Auf das eigentliche Plakat sind an einer Stelle schmale Holzleisten aufgebracht, auf denen ein dicker, bedruckter Karton liegt.Auf den Karton ist das Bild einer skurrilen, fliegenden Plattform aufgedruckt. Der Umriß des Kartons folgt dem Umriß der dargestellten Plattform. Die Umrisse der Gasballone, mit deren Hilfe die Plattform zu fliegen scheint, ragen über die Fläche der Plakatwand hinaus. So entsteht ein wenig die Illusion, die Plattform schwebe aus dem Plakat heraus auf den Betrachter zu.


 
Die Plattform scheint aus dem Plakat herauszuschweben.
 
In der Mitte der Plattform steht eine riesengrosse Flasche jener braunen Brause, für die hier geworben wird. Die Plattform erinnert entfernt an die muschelförmigen Hallen, in denen Orchester in manchen Kurparks musizieren. An der Vorderseite der Plattform sind 17 große Horntrichter angebracht. Mit 17 Horntrichtern könnte man schon ganz schön laut posaunen. Jedenfalls würde man etwelche Musikanten, die auf der Plattform wären, nicht mehr hören. Unter den Phantasiewesen, die sich auf der Plattform tummeln. entdecke ich auch nur eine uniformierte Gestalt mit einer Art Schalmei. Viele Gestalten auf der Plattform haben grotesk verzerrte Körper. Ich zähle zum Beispiel neun arbeiterähnliche Figuren. Sie haben auffällige, überlange Hälse. Sie tragen blaue Schutzhelme und Arbeitswesten. An der Rampe steht eine Art Animateur(in), die ein mittelalterliches Wams in Rot, Gelb und Weiß anhat.


 
Mund-Pelz-Wesen saugen an der Flasche.
 
Sehr auffällig ist auch eine Figur, die links von der Animateurfigur steht und die nur aus knallrotem Mund, umgebendem Pelz und Füßen besteht.
 

 
Ein Plakat, das für braune Brause wirbt.
 
Diese Wesen sind also fast völlig auf die Nahrungsaufnahme durch den Mund reduziert. Drei solcher Figuren saugen am Umriss einer Flasche, der unterhalb der Plattform dargestellt ist.


 
Hubschrauberwesen transportieren eine leere Flasche der braunen Brause.
 
Ähnlich reduziert sind die drei Helikopterwesen, die am linken oberen Bildrand schweben. Ihr Körper ähnelt einer Wurst. Am einen Ende der Wurst sind ein schmaler Mund und eine Brille. Die Augen hinter der Brille sind nur schwer zu erkennen. Am anderen Ende befindet sich ein winziger Stummelschwanz. Hinter Kopf und Schwanz befinden sich Rotoren, die mit Riemen am Körper befestigt sind.


 
Die Körper der Hubschrauberwesen haben verkümmerte Extremitäten.
 
Sie haben keine Beine, nur winzige Ärmchen. Statt Beinen haben sie Ösen unter dem Körper. An diesen Ösen sind Seile befestigt, mit deren Hilfe sie eine leere Flasche der braunen Brause durch die Lüfte transportieren. Auf zwei dieser Wurstkörper sieht man eine Art Tätowierung. Es ist ein rotes Herz, das von einem Pfeil durchbohrt ist. Es ist von einem Band umschlungen, auf dem 'MAMA' steht.
 
Die Parole unter der das ganze Plakat segelt, lautet 'live on the (es folgt der Markenname der braunen Brause) side of life'. Was wäre, wenn diese Konstruktionen und Wesen tatsächlich in die Welt kämen und ihre Parole tatkräftig verbreiteten? Wäre die Welt dann ein ewiger Kindergeburtstag?
(wird fortgesetzt)
vgl. Fundsachen (14)

Wie die Flaschen mit brauner Limonade in Kambodscha manchmal aussehen, lesen Sie bitte in dem Online-Tagebuch von Charlie Dittmeier im Artikel vom 16. Dezember 2002 . Der Link führt auf den letzten Artikel des Jahres. Bitte nach unten scrollen!

Nächste Folge 'Alltag in Bremen'
Donnerstag, den 7.12.2006

< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap