Logo Klein  Mexiko
 


HOME

 

Folge 08/2002, Bremen, den 06.03.2002

Jobsuche per Computer im Kaufhaus

        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:
 
ALLTAG IN BREMEN
FOLGE 008-02:
JOBSUCHE PER COMPUTER IM KAUFHAUS




ARCHIV:
ALLE FOLGEN 'ALLTAG IN BREMEN'


DIE HEFTE

KLEIN MEXIKO
ALS ORT


DAS ECHO

KLEIN MEXIKO
IM KOPF


KATZEN-POST

KONTAKT

SITEMAP
 
Computer-Terminal zur Jobsuche im Eingangsbereich eines großen Kaufhauses in Bremen
 
Im Eingangsbereich eines großen Bremer Kaufhauses hat ein Unternehmen, das sich unter anderem mit Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung befasst, einen Automaten aufgestellt. Dieser Automat ermöglicht es Arbeitsuchenden, sich mit Hilfe dieses Unternehmens auf Jobsuche zu begeben.




  18.12.2001: Eingangsbereich eines großen Bremer Kaufhauses

Im Eingangsbereich eines großen Bremer Kaufhauses fällt mir ein säulenförmiger Automat auf, der als 'Jobshop' eines Unternehmens ausgewiesen ist, das sich unter anderem mit Stellenvermittlung und Zeitarbeit befasst. In die Säule ist ein Bildschirm eingelassen, über den man mit einem angeschlossenen Computer in Dialog treten kann. Wenn man den Bildschirm berührt, kann man zwischen den Bereichen Stellenvermittlung und Zeitarbeit wählen. In beiden Bereichen - so zeigt der Computer an - stehen jeweils etwa 130 Angebote zur Verfügung.
Wenn man sich zum Beispiel für Stellenvermittlung entschieden hat, werden auf dem Bildschirm eine Reihe von Berufen aufgelistet, in denen Stellen zu vergeben sind. Wenn man über 'Ja/Nein' das Interesse an diesen Angeboten signalisiert hat, startet eine Reihe von Abfrageformularen, die man ebenfalls durch Berühren des Bildschirms 'ausfüllen' kann. Da wird unter anderem nach Schulabschluß, Berufsausbildung, Berufspraxis und - je nach ausgewähltem Beruf - nach speziellen Qualifikationen gefragt. Schließlich wird Adresse, Geschlecht, Familienstand, Kinderzahl und Staatsangehörigkeit abgefragt. An diesem Punkt höre ich auf, Daten einzugeben.

05.01.2002

Ich bekomme vom Unternehmen, das diesen Computer für Jobsuche betreibt, noch einige Informationen: Die Coputer sind an das Internet angeschlossen. Es gibt inzwischen 45 Terminals in 21 Städten, vor allem in Kaufhäusern, Supermärkten oder Einkaufszentren. Unter anderem sollen die Automaten die Jobsuche psychologisch erleichtern: Über den Computer am Arbeitsplatz verbietet sich die internetgestützte Suche nach Jobs ohnenhin. Berührungsängste, wie Sie vielleicht beim Besuch einer Niederlassungen des Unternehmens entstehen könnten, gibt es bei diesem Weg der Jobsuche nicht.

vgl. auch:

Gehör finden 1 a

Automaten 1

< vorige Folge      nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'



         Anzeige
Anzeige: Heinr. Engelage und Sohn, Heizung, Sanitär, Klempnerei, Öl- und Gasheizanlagen, Solartechnik, Heizungswartungen, Gas-Check, Badsanierungen, Komplettbäder, Altbausanierungen, Alten- und Behindertengerechte Sanitäreinrichtungen, Weißenburger Str. 2, 28211 Bremen, Tel.: 44 30 84, Fax: 44 65 83, www.engelage-bremen.de


























  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap