Logo Klein  Mexiko
 
 

Folge 5/2005, Bremen, den 17.02.2005 (Nr. 179)  3 Jahre kleinmexiko.de: Danksagung
English summary
        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:

 
 
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch endlich an die Sonnen.
Sprichwort

Jeder Schatten gibt ein schwer zu über-sehendes Kennzeichen für 'sein' Objekt ab.
 
Werner Ebeling, Horst Engelbrecht: Kämpfen und Durchkommen

Einen Augenblick lang bin ich verwirrt, als ich in der beginnenden Dämmerung dieses Rechteckmuster auf der Hauswand sehe. Ich glaube ein Blumengitter zu sehen, an dem sich im Sommer Blumen hochranken. Doch dann sehe ich, dass es sich um den Schatten des Sicherungsgitters handelt, das eine Leiter umgibt. Leiter und Sicherungsgitter gehören zu einem Edelstahlrohr, das an der Hauswand hochgeführt wird.
 
Das Sicherungsgitter besteht aus sechs Stahlringen, die in unregelmäßigen Abständen an der Leiter befestigt sind. An diesen Stahlringen sind fünf lange, dünne Stäbe angebracht. Zwei Stäbe sind jeweils rechts und links von der Leiter befestigt. Ein Stab befindet sich gegenüber der Leiter. So ergibt sich ein schmaler, tunnelförmiger Käfig.
 
Langsam findet sich das Auge in die Sprache des Schattens ein. Der Schatten verrät, dass das Sicherungsgitter nicht bereits am Fuße der Leiter beginnt, sondern erst auf der Höhe der sechsten oder siebten Stufe.
 
Die Sonne lugt noch so gerade um die Hauswand herum. So verursacht sie lange Schatten, selbst von Gegenständen, die sich nur wenig über die Ebene der Hausmauer erheben. Diese langen Schatten verdeutlichen die Größenverhältnisse und wirken so wie ein grobes Vergrößerungsinstrument. Man sieht deutlich: Das Gitter um die Leiter herum erhebt sich höher über die Mauer als das Rohr.
 
Aber der Schatten täuscht auch: Das Gittermuster wirkt so, als habe jemand diesen Sicherungskorb aufgeschnitten und abgerollt. Doch die Darstellung der Stäbe auf der Wand ist nicht die einer technischen Abwicklungszeichnung. Der Schatten ganz links bildet den Stab ab, der sich am höchsten über die Projektionsfläche erhebt. Das ist der Stab, der am nächsten zum Betrachter ist. Er befindet sich im Sicherungskorb gegenüber der Leiter. Dieser Schatten ist zugleich der am wenigsten scharf umrissen. Er ist am weitesten von dem Gegenstand entfernt, den er abbildet. Zwischen Gegenstand und Schattenbild kann sich mehr Streulicht drängen.
 
Dann folgen die Schatten von zwei Stäben, die rechts und links von der Leiter und noch ziemlich weit von der Wand entfernt sind. Schließlich folgen die Schatten der beiden Stäbe, die rechts und links von der Leiter in Wandnähe sind. Der Schatten der Leiter verschwindet im Schatten des Rohrs.
 
Deutlich wird auch: Das scheinbar fast immaterielle Phänomen des Licht- und Schattenspiels bedarf jedenfalls einer materiellen Basis, einer Bühne oder einer Projektionsfläche.Wo die Projektionsfläche abbricht, bricht auch der Schatten ab. Ganz deutlich wird das am Übergang von der Wand zum Dach. Dennoch kann der Schatten auch ohne Projektionsfläche wahrgenommen werden. Ein Vogel, der über die Kante des Daches hinwegfliegt, wird den Schatten der Gitterstäbe als Flackern wahrnehmen.
 
Diese Wahrnehmung ist vergleichbar mit der Wahrnehmung eines Menschen, der in einem schnell fahrenden Zug an einem späten Winternachmittag an einer Reihe Bäumen vorbeifährt, die parallel zur Bahnlinie steht. Wenn die Sonne durch die Bäume hindurch ins Abteil scheint, flackern die Schatten über seine Netzhaut. Im Gegensatz dazu ist das 'stehende' Schattenbild oft eine Erkenntnishilfe.
 
Apropos Vogelperspektive: Mit etwas Phantasie kann man diese Wand mit ihrem Schattenmuster ja auch als Ebene sehen, über die ein Vogel hinwegfliegt.
 
 

 
On the wall you can see the shadow of a safety cage, which belongs to a ladder. The ladder passes along a pipe made of high-grade steel. (back to the summary) / Schatten des Sicherheitskäfigs einer Leiter und eines Stahlrohrs an einer Hauswand.
 
Aus seiner Perspektive sieht er wegen ihrer langen Schatten relativ niedrige Gegenstände gut.
 
Eine ähnliche Situation kennt fast jeder: Man hat auf einem Teppich einen kleinen Gegenstand verloren, der sich vom Teppich farblich und mustermäßig kaum abhebt. Man kann sich helfen, indem man in niedrigem Abstand zum Flor mit einer starken Taschenlampe über den Teppich hinfährt. Mit etwas Glück verrät der Gegenstand dann durch seinen langen Schatten seine Lage.
 
Zum Schluß noch eine Bemerkung zum Streulicht: Je näher die Projektionsfläche am darzustellenden Objekt ist, desto klarer umrissen ist die Darstellung. Deshalb werden die Figuren eines Schattenspiels auch immer sehr nah am Projektionsschirm entlanggeführt.

vgl. auch:
 
Schatten (1)
 
Schatten (2)
 
Schatten (4)
 
Schatten (5)

English summary:
I at first thought for a moment the pattern on the wall (see picture) was a latticework for plants like roses. But it was the shadow of a safety cage, which belonged to a ladder. The ladder passed along a pipe made of high-grade steel. The safety cage was built up of large iron bars and rings. The rings were fixed onto the ladder. Five bars were fixed onto the rings. Two bars were on the left-hand side of the rings and two bars were on the right. One bar was opposite the rungs.
 
A few minutes later the sun disappeared behind the corner. The shadows were very long. They were a kind of enlarger. They indicated that the safety cage was shorter than the ladder. They also indicated that the safety cage was bigger than the pipe.
 
But they also produced an optical illusion. The shadows of the cage seemed to be a developed view. But the truth was more complicated. The leftmost shadow was the shadow of the bar, which was opposite the rungs. It was the most diffused one of all the shadows. It was most distant from the thing, which it depicted. So the shadowgraph was mixed with much scattered light.
 
The next two shadows belonged to the bars, which were on the right and the left side of the rings and which were close to the wall. The next shadows belonged to the bars, which were on the right and the left side of the rings and which were more distant from the wall. The shadow of the ladder was concealed by the shadow of the pipe.
 
Shadows are almost immaterial. They need a material stage. When there's no stage, there will be no shadow. You can notice this phenomenon on the transition from the wall to the roof.
 
Please also see Back Walls 3

to the top/ photos    <previous col.    next col.  >
 
Nächste Folge 'Alltag in Bremen':
Donnerstag, den 24.02.2005


< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Anzeige
Anzeige: Zentrale für Private Fürsorge, Bremen, Häusliche Krankenpflege seit 1897, Hausnotruf, Wohnen mit Service, Hospiz, Veranstaltungen, www.zfpf.de


























  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap