Logo Klein  Mexiko
 
 

Folge 26/2002, Bremen, den 12.05.2002
        
Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen und Aufträgen unsere Unterstützer:
 
ALLTAG IN BREMEN
FOLGE 026-02:
25 KOLUMNEN FÜR KLEINMEXIKO.DE: EIN RÜCKBLICK




ÜBERSICHT:
ALLE FOLGEN
'ALLTAG IN BREMEN'


DIE HEFTE

KLEIN MEXIKO
ALS ORT


DAS ECHO

KLEIN MEXIKO
IM KOPF


KATZEN-POST

KONTAKT

SITEMAP
 
Ein Ausschnitt der Tastatur, mit ich der viele Texte für 'Klein Mexiko' geschrieben habe.

Ein Ausschnitt der Tastatur, mit ich der viele Texte für 'Klein Mexiko' geschrieben habe.

Nach fünfundzwanzig Folgen der Kolumne 'Alltag in Bremen' möchte ich dem geneigten Publikum einige Erfahrungen, die ich mit dem Schreiben für das Internet gemacht habe, doch nicht vorenthalten.

Das Medium Internet gibt mir eine Freiheit, meine persönliche Sicht auf meine alltägliche Umwelt in Wort und Bild zu fassen und zu veröffentlichen, die das Medium Zeitschrift nicht zu bieten vermag. Ich kann ohne großen organisatorischen Apparat relativ schnell, von einem Tag auf den anderen, Texte und Bilder erstellen und veröffentlichen. Die Kosten dafür sind deutlich geringer als bei einer Druck-Veröffentlichung. Die Produktion und der 'Vertrieb' werden zu einem großen Teil von mir organisiert.
Schreiben für die Kolumne einer website bedeutet für mich auch, dass ich meine Texte kürzer fassen muß, als wenn ich für ein Druckmedium schreibe.
 
Da mir aber gerade bei meinen Alltagsbeobachtungen (á la '60 Schritte') immer sehr viel auffällt, teile ich längere Texte in zwei Folgen auf. Und siehe da: Für die einzelnen Teile ist wieder mehr Platz da, als sie als Teil eines ganzen gehabt hätten.
Das Internet bringt auch einen neuen Umgang mit der Darzustellung der Realität hervor: Es gibt zum Beispiel inzwischen etliche Folgen der Kolumne, die Nachträge enthalten. Wenn ich zu einem Thema neue Erkenntnisse gewonnen habe, kann ich sie den alten hinzufügen und zwar als neuen Absatz 'Nachtrag' im ursprünglichen Dokument.
Wenn ich meine, dass ich eine Aussage in der ursprünglichen Form überhaupt nicht mehr stehen lassen kann, kann ich sie ändern. Von diesem Mittel habe ich bisher erst einmal Gebrauch gemacht, aus der Sorge heraus, jemanden zu verletzen.
Wenn mir plötzlich Zusammenhänge zwischen verschiedenen Texten auffallen, kann ich sie durch Verweise verknüpfen: Ich kann ich dem Leser die Möglichkeit geben, meine Assoziationen nachzuvollziehen und sie für sich auf Plausibilität zu überprüfen. So komme ich auf neue Art und Weise in Kontakt mit meinen (alten) Texten und mit meinen Lesern.


(wird fortgesetzt)

Fürs Netz schreiben (2)

Fürs Netz schreiben (3)

Fürs Netz schreiben (4)

Fürs Netz schreiben (5)

Fürs Netz schreiben (6)

Fürs Netz schreiben (7)

Fürs Netz schreiben (8)

Fürs Netz schreiben (9)

Fürs Netz schreiben (10)

Fürs Netz schreiben (11)

Fürs Netz schreiben (12)

Fürs Netz schreiben (13)

Fürs Netz schreiben (14)

Nächste Folge 'Alltag in Bremen':
Mittwoch, den 15.05.2002


< vorige Folge    nächste Folge >

Archiv: Alle Folgen 'Alltag in Bremen'
         Platzhalter für Anzeigen
Platzhalter für Anzeigen


























  
 
 
   
 
 
 

nach oben
        Kontakt        sitemap